1960 (2.)<< Blättern >>1965

1962

»De Schwattbrennerei«
Personen u. Späler:
Jungbauer - Karl Lübbering;
Polizist - Helmut Placke;
Knecht - Bernhard Megger;
Magd - Maria Witte-Lenger;
Jungmagd - Marga Wiechers-Wallek;
Tochter des Polizisten - Marianne Janning-Nieters

1962 - »De Schwattbrennerei«


... un noch'n Dööntken:
Marianne Nieters erinnerte sich später an ihr erstes Jahr in der Theatergruppe:
Ich musste ein junges Mädchen spielen, welches vorlaut und frech war und obendrein auch noch rauchte. Das Rauchen und Plattdeutsch-sprechen mußte ich erst lernen. Hansi Witte war damals der Spielleiter des Stückes »De Schwattbrennerei«. Karl Lübbering, der in dem Stück einen Jungbauer spielte, sollte ich umarmen und küssen. Das fand ich gar nicht gut, so vor allen Leuten. Irgenwie schämte ich mich und habe mich wohl auch "dämlich" angestellt bei der Szene. Mehrere Male hatten wir diese Szene schon geprobt und immer noch war unser Spielleiter nicht zufrieden. Da platzte dem Hansi der Kragen und er rief: "Verdorrie noch mol, kön ih jau denn nich umarmen. Ih beiden goht van Obend an't Haseöver un übet dat Fräin".