2012<< Blättern >> 2014

2013

» De Düvelsblitz «
(Der Teufelsblitz)

Volksstück von Karl Wittlinger
Niederdeutsche Fassung von Heide Tietjen

Verlag: VVB, Norderstedt

Bühnenbild:
Wohnstube des Moorhofes

Personen un Späler:
Jakob Hahn, Besitzer des Moorhofes – Herbert Firlus
Hugo Fromm, Jakobs Neffe – Dietmar Peters
Marlies Fromm, Jakobs Nichte – Elisabeth Tebben
Bärbel Hahn, Studentin – Sandra Rohe
Franz Bachhuber, Bärbels Freund – Thomas Schulte
Michel, Knecht – Andreas Josefus
Notar – Engelbert Tebben

Achter de Bühne
Souffleuse – Petra Peters, Annemarie Egbers
Maske – Brigitte Jansen
Bühnenbild – Willi Jansen
Bühnenbau – Theo Brauer, Willi Düring, Bernd Egbers, Josef Hilm, Willi Jansen, Hans Mohren, Anton Möller, Hubert Schmidt, Hermann Schmitz, Hans Schulte
Beleuchtung und Ton – Theo Brauer, Franz Felschen
Kamera, Fotos – Hermann Schmitz, Horst Baldauf
Regieassistenz– Monika Baldauf
Regie – Willi Jansen

Inhalt:
„De Düvelsblitz" ist ein Phänomen, das es nicht nur im Theater gibt: Bei schwerem Gewitter schlägt er in einen heruntergekommenen, hochverschuldeten Bauernhof ein ... ein scheinbar ganz natürlicher Vorgang. Natürlich löst dieser Blitz einiges aus: für zwei junge Leute, die am Anfang eines gemeinsamen Lebens stehen, für einen alten Mann, der stirbt und doch nicht tot ist, und für Onkel und Tante, die sich den Bauernhof mit nicht gerade legalen Mitteln aneignen wollen. Und der treue Knecht ist weitaus plietscher, als ihm alle zugetraut haben ...

Es ist deftiges, humorvolles Volkstheater, bei dem der Autor kein Blatt vor den Mund nimmt: eine Geschichte um Mord, Versicherungsbetrug, Manipulation und eine gehörige Portion Frühlingsgefühle ...

„De Düvelsblitz“ ist schwer einzuordnen. Ist es ein Schwank mit mörderischem Hintergrund, vielleicht eine Posse mit schwarzem Humor oder eine turbulente Komödie um eine verpasste Erbschaft? Sicher aber eine wie aus dem Leben gegriffene Mordsgaudi um ein Testament.


Bilder von den Proben:
Hugo (Dietmar Peters), Marlies (Elisabeth Tebben), Michel (Andreas Josefus) und Opa Jakob (Herbert Firlus) beim Mittagessen. Sehr appetitlich geht es dabei nicht zu. Michel hat sich gegenüber dem Notar (Engelbert Tebben) als Opa Jakob ausgegeben und diktiert ihm dessen Testament. Hugo und Marlies versuchen mitzuhören.
Bärbel (Sandra Rohe) verarztet ihren Opa. Franz (Thomas Schulte) schaut interessiert zu.





Was die Zeitungen berichteten

Aufführungen:

Sonntag

03.11.2013

19.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

- Premiere -
ab 17.30 Uhr kalt/warmes Büffet (nur Vorverkauf)

Dienstag

05.11.2013

14.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

Altennachmittag

Sonntag

10.11.2013

14.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

Nachmittagvorstellung mit Kaffee und Kuchen

Sonntag

17.11.2013

19.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

Abendvorstellung

Sonntag

24.11.2013

19.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

Abendvorstellung

Freitag

24.01.2014

19.30 Uhr

Heimathaus Haren-Wesuwe

Abendvorstellung

Samstag

01.02.2014

19.30 Uhr

Heimathaus Haren-Wesuwe

Abendvorstellung

Sonntag

02.02.2014

14.30 Uhr

Heimathaus Haren-Wesuwe

Nachmittagvorstellung mit Kaffee und Kuchen

Freitag

07.02.2014

20.00 Uhr

Theater an der Wilhelmshöhe, Lingen

Abendvorstellung

Freitag

14.02.2014

20.00 Uhr

Heimathaus Meppen-Teglingen

Abendvorstellung

Sonntag

16.02.2014

14.30 Uhr

Heimathaus Meppen-Teglingen

Nachmittagsvorstellung mit Kaffee und Kuchen



Eintrittspreise:

Kolpinghaus Haselünne:

Erwachsene:

6,00 Euro

Jugendliche und Schüler:

3,00 Euro

Heimathaus Wesuwe:

6,50 Euro

Theater an der Wilhelmshöhe Lingen:

Preisgruppe 1:

10,00 Euro

Preisgruppe 2:

10,00 Euro

Preisgruppe 3:

8,00 Euro

Ermäßigt für Kinder und Jugendliche:

6,00 Euro


Für alle Sonntagsvorstellungen im Kolpinghaus gibt es Eintrittskarten und Geschenkgutscheine im Vorverkauf bei

Touristinformation Stadt Haselünne, Rathausplatz 1, Tel.: (05961) 509-320
Tourist Information Meppen, Markt 4, Tel.: (05931) 15 33 33
Touristikverein Haren, Neuer Markt 1, Tel.: (05932) 71313
Papenburg Tourismus GmbH, Ölmühlenweg 21, 26871 Papenburg, Tel.: (04961) 83 96 31
Alltours Reisecenter, Flensbergstr. 9, 49767 Twist, Tel.: (05936) 93 49 32
Gäste-Info-Service, Große Straße 3, 49762 Lathen, Tel.: (05933) 6647
Lingen Wirtschaft und Tourismus e.V., Neue Straße 3a, 49808 Lingen, Tel.: (0591) 9144-144
und an der Abendkasse (1 Std. vor Aufführungsbeginn).

Vorverkauf für die Vorstellungen im Heimathaus Wesuwe:
Schuhhaus Einspanier in Wesuwe, Tel.: (05932) 3247
Emsländische Volksbank in Wesuwe, Tel.: (05932) 72640
und an der Abendkasse (1 Std. vor Aufführungsbeginn).

Vorverkauf für die Vorstellung im Theater an der Wilhelmshöhe:
Verkehrsbüro der Stadt Lingen, Tel.: (0591) 9144-144 / Internet: www.lingen.de
Touristinformation Stadt Haselünne, Rathausplatz 1, Tel.: (05961) 509-320
und an der Abendkasse (1 Std. vor Aufführungsbeginn).

Kartenverkauf für die Vorstellung im Heimathaus Teglingen
durch den Heimatverein Teglingen.