2014<< Blättern >> 2016

2015

» Alln's ut de Reeg «
(Out of Order)

Farce von Ray Cooney
Deutsch von Nick Walsh
Niederdeutsch von Arnold Preuß

Verlag: VVB, Norderstedt

Bühnenbild:
Hotelzimmer

Personen un Späler:
Richard Willms, Senator – Dietmar Peters
Inge Würdemann, Richards Geliebte – Heike Wübben
Schorsch Sööge, Richards Sekretär – Andreas Josefus
Ronnie Würdemann, Inges Ehemann – Klaus Hopster
Pamela Willms, Richards Ehefrau – Monika Baldauf
Schwester Geesche – Sandra Rohe
Hotel-Managerin – Doris Bölle
Kellner – Engelbert Tebben
Ein Körper – Elisabeth Tebben

Achter de Bühne
Souffleuse – Petra Peters, Annemarie Egbers
Maske – Brigitte Jansen
Bühnenbild – Willi Jansen
Bühnenbau – Theo Brauer, Willi Düring, Bernd Egbers, Josef Hilm, Willi Jansen, Hans Mohren, Anton Möller, Hubert Schmidt, Hermann Schmitz, Hans Schulte
Beleuchtung, Ton, Technik – Theo Brauer, Herbert Firlus
Kamera, Fotos – Markus Rohe, Horst Baldauf
Regie – Willi Jansen, Sylvia Josefus

Inhalt:
Gelegenheit macht Liebe, denkt sich der Ratsherr Wilms und verabredet ein stimmungsvolles Tete-a-Tete mit einer Sekretärin der Opposition in einem Hotel.
In diesem Hotelzimmer treiben es die Charaktere besonders bunt, unfreiwillig, versteht sich. Verwechselungen kommen im Sekundentakt angeflogen, manchmal durch die Tür, doch meistens durchs Fenster. Und in dem steckt plötzlich eine Leiche.
In der Komödie "Alln's ut de Reeg" gerät wirklich alles außer Kontrolle. Es fehlt quasi der erste Akt, denn Ratsherr Willms, wird beim Schäferstündchen mit einer Sekretärin gestört, von der bereits erwähnten Leiche im Fenster. Ab da beginnen die Probleme und das Chaos, weil er spontan und aus Angst vor der Presse nicht die Polizei informiert, sondern versucht die Leiche in ein anderes Zimmer zu schaffen. Aber das Schicksal meint es nicht gut mit ihm, aber er ist Vollblutpolitiker, den selbst heftigste Turbulenzen nur kurzfristig irritieren und so setzt er eine irrwitzige und im wahrsten Sinne halsbrecherische Tour de Farce in Gang, um sein nicht zustande gekommenes Verhältnis vor seiner Ehefrau, einem misstrauischen Hoteldirektor und nicht zuletzt einem häufig bewusstlosen Detektiv zu verbergen und das, na kloar alln's up Plättdütsk.
"Alln's ut de Reeg" ist ein perfekt konstruiertes Verwirr- und Verwicklungsspiel. Ein Mechanismus, der - einmal angestoßen - ein Eigenleben entwickelt, das unerbittlich alle Figuren mit sich reißt, und gepaart ist mit Schlagfertigkeit, Wortwitz und Situationskomik. Es ist ein indiskreter Blick ins Hotelzimmer, so unterhaltsam, dass er sogar Tote wieder aufstehen lässt.







Was die Zeitungen berichteten



Aufführungen:

*** Achtung! Terminänderungen! ***

Die Vorstellungen am 25.10.2015 und am 01.11.2015 sowie der Altennachmittag am 03.11.2015 fallen aus.
Bereits erworbene Karten können bei der Tourist-Information Haselünne zurückgegeben
oder für eine andere Aufführung eingetauscht werden.

Samstag

07.11.2015

19.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

- Premiere -
Ab 17.30 Uhr kalt/warmes Büffet (nur Vorverkauf)
Nach der Vorstellung laden wir unsere Zuschauer zu einem Gespräch mit unseren Schauspielern bei einem Glas Sekt ein.
Karten können nur bis einschließlich Reihe 13 verkauft werden

Sonntag

08.11.2015

19.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

Abendvorstellung

Sonntag

15.11.2015

14.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

Nachmittagvorstellung mit Kaffee und Kuchen

Sonntag

15.11.2015

19.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

Abendvorstellung *** neu ***

Samstag

21.11.2015

19.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

Abendvorstellung *** neu ***
Karten können nur bis einschließlich Reihe 13 verkauft werden

Sonntag

22.11.2015

19.30 Uhr

Kolpinghaus Haselünne

Abendvorstellung

Samstag

16.01.2016

19.30 Uhr

Heimathaus Haren-Wesuwe

Abendvorstellung

Freitag

22.01.2016

19.30 Uhr

Heimathaus Haren-Wesuwe

Abendvorstellung

Sonntag

24.02.2016

14.30 Uhr

Heimathaus Haren-Wesuwe

Nachmittagvorstellung mit Kaffee und Kuchen

Freitag

12.02.2016

20.00 Uhr

Theater an der Wilhelmshöhe, Lingen

Abendvorstellung

Freitag

19.02.2016

19.30 Uhr

Heimathaus Meppen-Teglingen

Abendvorstellung

Sonntag

21.02.2016

14.30 Uhr

Heimathaus Meppen-Teglingen

Nachmittagsvorstellung mit Kaffee und Kuchen



Eintrittspreise:

Kolpinghaus Haselünne: Erwachsene: 6,00 Euro
Jugendliche und Schüler: 3,00 Euro
       
Heimathaus Wesuwe: 7,00 Euro
       
Theater an der Wilhelmshöhe Lingen: Preisgruppe 1: 10,00 Euro
Preisgruppe 2: 10,00 Euro
Preisgruppe 3: 8,00 Euro
Ermäßigt für Kinder und Jugendliche: 6,00 Euro
       

Für alle Sonntagsvorstellungen im Kolpinghaus gibt es Eintrittskarten und Geschenkgutscheine im Vorverkauf bei
Touristinformation Stadt Haselünne, Rathausplatz 1, Tel.: (05961) 509-320
Theatergemeinde Meppen

Vorverkauf für die Vorstellungen im Heimathaus Wesuwe:
Schuhhaus Einspanier in Wesuwe, Tel.: (05932) 3247
Emsländische Volksbank in Wesuwe, Tel.: (05932) 72640
und an der Abendkasse (1 Std. vor Aufführungsbeginn).

Vorverkauf für die Vorstellung im Theater an der Wilhelmshöhe:
Verkehrsbüro der Stadt Lingen, Tel.: (0591) 9144-144 / Internet: www.lingen.de
Touristinformation Stadt Haselünne, Rathausplatz 1, Tel.: (05961) 509-320
und an der Abendkasse (1 Std. vor Aufführungsbeginn).

Kartenverkauf für die Vorstellung im Heimathaus Teglingen:
Andreas Vieler, Tel.: (05931) 29086 (werktags 17.00 - 18.30 Uhr)
und an der Abendkasse (1 Std. vor Aufführungsbeginn).